Connect with us

Cyclocross-Radquer

Radquer-SM in Steinmaur ZH – Lars Forster vor Simon Zahner und Severin Sägesser – Achter Streich für Jasmin Egger-Achermann bei den Frauen

von Manfred Dysli

Bei den Rad Quer Schweizer Meisterschaften in Steinmaur wurde der BMC MTB Profi Lars Forster nach 2016 in Dagmersellen LU zum zweiten Mal Schweizer Meister im Rad Quer in der Elitekategorie. In einem spannenden Rennen distanzierte der MTB Olympiateilnehmer von Rio Lars Forster auf dem klebrigen Terrain seinen letzten Begleiter den Zürcher Oberländer Simon Zahner nach rund 2/3 der Distanz und nahm ihm bis ins Ziel noch 22 Sekunden ab.Simon Zahner war an der letzten Rad Quer WM in Luxemburg als neunter der beste Schweizer gewesen. Die Bronzemedaille eroberte der Niedergösger Severin Sägesser mit 49 Sekunden Rückstand. Für den Solothurner Rad Quer WM 14. von Bieles,Lux 2017 war es die erste Medaille in der Elitekategorie. 2014 hatte Sägesser in Bussnang TG seine bisher einzige SM Medaille, damals noch in der U 23 Kategorie errungen. Nicht am Start war in Steinmaur in der Zürcher Unterländer Radsportmetropole der letztjährige Meister Julien Taramarcaz, der Walliser hatte ende der letzten Saison seine Karriere beendet.“Die Schweizer Meisterschaft war ein grosses Ziel für mich. Ich hatte einen guten Start und konnte in der zweiten Rennhälfte noch zusetzten.“ waren die ersten Worte des neuen Meisters Lars Forster aus dem St. Gallischen Neuhaus nach seinem Coup.Forster wird als nächstes am kommenden Sonntag in Nommay im Weltcup fahren.“ Nachdem MTB Nati Trainingslager in Spanien will ich dann am 4. Februar auch an der Rad Quer WM in Valkenburg starten, wo ich mir eine Top Tenklassierung erhoffe.“ so der neue Schweizer Meister vom VC Eschenbach Lars Forster. Mit seiner Medaille en Chocolat war der viertklassierte Wyniger Lukas Flückiger zufrieden, der erstmals im roten Dress seiner neuen Equipe Thömus /RN Racing Team antrat.“ Ich habe ja schliesslich nur wenige Quers in der zweiten Saisonhälfte bestritten.Mit den neuen Velos hatte ich auf dem tiefen Boden,der aber dennoch ein schnelles Tempo zuliess noch einige technische Probleme. Ausser in der zweiten Runde, wo ich ca. 30 Sekunden verlor,lief es mir sehr gut.“ sagte Lukas Flückiger, dessen Bruder Mathias Flückiger in Steinmaur auf den Start verzichtet hatte nach dem Rennen.

Achter Titel für Jasmin Egger-Achermann

Bei den Frauen feierte die Luzernerin Jasmin Egger-Achermann praktisch mit einem Start Zielsieg bereits ihren achten Quer SM Titel.“ Es ist immer schön, wenn man gewinnen kann.Das Terrain war hart und extrem rutschig. So bin am Anfang in einen Pfosten gefahren und später ist mir dann auch noch einmal die Kette heraus gefallen. Sonst lief es mir aber auf den technischen Passagen sehr gut.“ war von der zweifachen Mutter Jasmin Egger in ihrem letzten Quer in dieser Saison zu hären. Tageszweite wurde die erst im April 17 Jahre alt werdende neue Juniorenmeisterin Noemi Rüegg vom organisierenden VC Steinmaur. Die seit diesem Jahr für das Akros-Renfer SA Strassenteam fahrende junge Oberwenigerin erreichte dabei das Ziel vor den Elite Silber-und Bronzemedaillengewinnerinnen bei den Frauen Katrin Leumann und Svenja Wüthrich-“ Das ist der Hammer dass ich dieses Tempo durchziehen konnte. Nur am Anfang in der ersten Runde war es mir wegen einem Sturz nicht so gut gelaufen.“ sagte Noemi Rüegg als erstes nach ihrem grossen Coup, bei dem sie auch vom früheren zweifachenLeichtathletik Marathon Schweizer Meister Michael Longthorn angefeuert wurde, der jetzt viel mit ihrem Vater Peter Rüegg mit dem Rennrad trainiert. Bei Noemi Rüegg handelt es sich übrigens um die Schwester des U 23 Schweizermeister Timon Rüegg, der bei den Espoir Titelverteidiger Johan Jacobs,Kevin Kuhn und Mauro Schmid hinter sich liess. Wegen dem Trainingslager mit der MTB Nati in Grand Canaria,Sp war die Gewinnerin der beiden EKZ Cross Tour Events in der Saison 2017/2018 in Bern und Meilen Jolanda Neff und die mehrfache Quer Meisterin Sina Frei nicht am Start. Mountain Bike Weltmeisterin Jolanda Neff wird aber die letzten beiden Weltcup Events dieses Winters in Nommay,Fr und in Hoogerheide,NL sowie die Rad Quer Weltmeisterschaft anfangs Februar in Valkenburg,NL bestreiten.

Bei den Junioren gab es den erwarteten Favoritensieg durch den Waadtländer Europameister und UCI Weltranglistenersten in der U 19 Kategorie Loris Rouiller.Der KV Stift bei der Gemeinde Belmont sur Lausanne verteidigte dabei seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich vor Luca Schätti und Felix Stähli. ( mdy)

Resultate Radquer SM in Steinmaur ZH

Elite 20,2 km :
1. Lars Forster,Neuhaus SG 57:59,9.
2. Simon Zahner,Dürnten ZH 0:22 zurück.
3. Severin Sägesser,Niedergösgen SO 0:49.
4. Lukas Flückiger,Wynigen BE 1:04.
5. Simon Vitzthum,Reineck SG 1:27.
6. Marcel Wildhaber,Galgenen SZ 1:57.
7. Matthias Stirnemann,Gränichen AG 2:09.
8. Andreas Moser,Madiswil BE 2:23.
9. Fabian Lienhard,Steinmaur ZH 3:05.
10. Reto Indergand, Schönenwerd SO 3:21.

Frauen 12,7 km:
1. Jasmin Egger-Achermann,Gunzwil LU 46:00,9.
2. Katrin Leumann,Riehen BS 1:27 zurück.
3. Svenja Wüthrich,Zürich 1:56.
4. Lara Krähenmann,Egg ZH 2:12.
5. Yvonne Waltert,Horw LU 3:35.

U 19 Juniorinnen 12,7 km:
1. Noemi Rüegg,Oberwenigen ZH 46:23,5. (2. beste Zeit bei den Frauen des Tages)
2. Nadia Grod,Besenbüren SG 2:55 zurück.
3. Tina Züger,Rieden 4:29.

Kat. U 23 17,7 km:
1. Timon Rüegg,Oberwenigen ZH 49:45,7.
2. Johan Jacobs,Berg am Irchel 0:14 zurück.
3. Kevin Kuhn,Gibswil 0:17.

Junioren U 19 15,2 km:
1. Loris Rouiller,Belmont sur Lausanne 41:38,1.
2. Luca Schätti,Horgen 0:49 zurück.
3. Felix Stehli,Gibswil 1:23.

 

Elite Siegespodest Radquer-SM 2018 – 2. Simon Zahner (links), Schweizermeister Lars Forster (Mitte), 3. Severin Sägesser (rechts) – Foto: Werner Jacobs

Lars Forster vor Simon Zahner – Radquer SM Steinmaur 2018 – Foto: Werner Jacobs

 

Die zwei neuen Schweizermeisterinnen 2018 – Noemi Rüegg (Junioren) (links) und Jasmin Egger-Achermann (Elite Frauen) (rechts) – Foto: Werner Jacobs

Schweizermeisterin Jasmin Egger-Achermann bei der Zeileinfahrt – Foto: Werner Jacobs

Siegespodest Radquer-SM Elite Frauen: 2. Katrin Leumann (links), Schweizermeisterin Jasmin Egger-Achermann (Mitte), 3. Svenja Wüthrich (rechts) – Foto: Werner Jacobs

 

Juniorenschweizermeisterin Noemi Rüegg bei der Zieleinfahrt – Foto: Werner Jacobs

Siegespodest Juniorinnen: 2. Nadia Grod (link), Schweizermeisterin Noemi Rüegg (Mitte), 3. Tina Züger (rechts) – Foto: Werner Jacobs

 

Siegespodest U23 Männer: 2. Johann Jacobs (links), Schweizermeister Timon Rüegg (Mitte), 3. Kevin Kuhn (rechts) – Foto: Werner Jacobs

 

Siegespodest Junioren U19: 2. Luca Schätti (links), Schweizermeister Loris Rouiller (Mitte), 3. Felix Stehli (rechts) – Foto: Werner Jacobs

 

Siegespodest Kategorie U17: 2. Dario Lillo (links), Schweizermeister Lars Sommer (Mitte), 3. Adrian Arnold (rechts) – Foto: Werner Jacobs

Siegespodest U17 Frauen: 2. Mélissa Rouiller (links), Schweizermeisterin Vera Schmid (Mitte), 3. Nicole Göldi (rechts) – Foto: Werner Jacobs

 

Ranglisten Radquer-Schweizermeisterschaft 2018 in Steinmaur:

Elite Herren

RanglisteEliteSM2018Steinmaur

Elite Frauen

RanglisteEliteFrauen2018Steinmaur

U23 Herren

RanglisteU23M2018Steinmaur

U19 Junioren

RanglisteU19SM2018Steinmaur

U19 Juniorinnen

RanglisteFrauenJuniorinnen2018Steinmaur

U17 Herren

RanglisteFrauenU17SM2018Steinmaur

U17 Frauen

RanglisteU17SM2018Steinmaur

 

Ranglisten online: http://my1.raceresult.com/78791/results?lang=de

 

Videoberichte Bruno Schertenleib  –   Facebook Gruppe radquer.ch

Elite Männer

Elite Frauen

U19 Junioren

Fotos Silvie Jaquet 

 

Fotos: Werner Jacobs:

Advertisement
Advertisement

Kontaktiere uns

werner.jacobs@radsport.ch

Radsport.ch
Elite Timing GmbH
Gulidslooweg 12
CH-8620 Wetzikon

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite -Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team
Für Berichte und Fotos von Radsport-Veranstaltungen sind wir immer dankbar.

More in Cyclocross-Radquer