Connect with us

Ohne Kategorie

Neue Partner für Swiss Cycling – Neue Autos, neue Computer und neue Trikots bei den Schweizer Radlern

Rechtzeitig auf die Querfeldein-Weltmeisterschaft haben die Schweizer Radsportler neue Partner bekommen. Dies hat zur Folge, dass die Schweizer am Wochenende an der Querfeldein-Weltmeisterschat in neuen Nationaltrikots an den Start gehen werden.

Für die Schweizer Querfahrer gab es bereits vor den Welttitel-Kämpfen Erfreuliches: Die Reise nach Holland konnte die Schweizer Delegation mit modernen Fahrzeugen der Marke BMW machen. Die BMW-Garage HP Schmid aus Bachenbülach, mit dem ehemaligen Elite-Fahrer Pius Schmid als Geschäftsführer an der Spitze, ist seit Jahresbeginn der offizielle Auto-Sponsor von Swiss Cycling. «Wir sind ein Familienunternehmen. Da ich persönlich und auch viele andere Leute aus meinem Umfeld mit dem Radsport eng verbunden sind, stiegen wir als Fahrzeug-Sponsor bei Swiss Cycling ein», nannte Pius Schmid vor einigen Tagen bei der Fahrzeugübergabe die Beweggründe des Einstiegs dieser Firma bei Swiss Cycling. Die BMW-Garage HP Schmid aus Bachenbülach ist nur einer von zwei neuen Partnern von Swiss Cycling. Auch «Jespr» aus Zürich ist ein neuer Partner des Verbandes. «Wir sind ein Start-Up und wollen im Frühling mit einem neuen Velo-Computer auf den Markt kommen. Um unser Produkt bekannt zu machen, lag es auf der Hand, dass wir Partner von Swiss Cycling wurden», erklärte Ariane Künzli, die Vertreterin der Zürcher Firma.

Neues Nationaltrikot

Die Schriftzüge der beiden neuen Partner figurieren auf dem neuen Nationaltrikot. Die Schweizer geben an der Querfeldein-Weltmeisterschaft in Valkenburg das Debüt in den neuen Farben. Und das in «neuen Farben» kann man wortwörtlich nehmen: Das Grün des per Ende 2017 ausgeschiedenen Verbands-Sponsors ist von den Trikots verschwunden. Die Schweizer Radler sind damit an Welttitelkämpfen wieder in den Nationalfarben zu erkennen. Anlässlich der Fahrzeugübergabe in der BMW-Garage HP Schmid in Bachenbülach präsentierten Querfahrer Marcel Wildhaber und U-23-Mountain-Bike-Weltmeisterin Sina Frei die neuen Trikots. «Ich freue mich darauf, in Valkenburg in den neuen Trikots starten zu können», stellte Wildhaber zufrieden fest. Und Frei ergänzte: «Im Moment bin ich in der Spitzensport-RS. Da tragen wir manchmal auch das Tenü grün. Da finde ich es super, dass das neue Nationaltrikot eine etwas andere Farbe hat und angenehm zu tragen ist».

Bild und Text: August Widmer

Mauro Schmid – Mit neuem Swiss Cycling Trikot an der Radquer-Weltmeisterschaft in Valkenburg, NL – 3.2.2018 – Foto: Neli Widmer

Advertisement
Advertisement

Kontaktiere uns

werner.jacobs@radsport.ch

Radsport.ch
Elite Timing GmbH
Gulidslooweg 12
CH-8620 Wetzikon

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite -Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team
Für Berichte und Fotos von Radsport-Veranstaltungen sind wir immer dankbar.

More in Ohne Kategorie