Connect with us

Radsport

Auto+Technik Museum in Sinsheim der Geheimtipp für die Radsport-und Flugzeug Fans – Von Ruedi Altig bis Raymond Poulidor ist vieles zu sehen

von Manfred Dysli

Im Januar 2009 wurde im badischen Sinsheim an der Autobahn A6 die Wirsol Rhein-Neckar Arena des Fussball Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim,die 30 150 Zuschauerplätze umfasst, dank dem Computer SAP Gründer Dietmar Hopp, dem deutschen Pendant des Mitbesitzer des Berner Fussball Super League Leaders BSC Young Boys und grossen Radsportförderer Andy Rihs eröffnet. Mit den beiden deutschen Eishockey Spitzenclubs Adler Mannheim und des Handball Clubs Rhein Neckar Löwen ist Hopp auch in zwei anderen Sportarten an vorderster Front als Mäzen in Aktion. Wenige Hundert Meter neben der Wirsol Rhein-Neckar Arena, auf der anderen Seite der Autobahn rund 250 Km von der Schweizer Grenze in Basel entfernt gibt es in Sinsheim noch eine zweite Attraktion mit dem Auto+ Technik Museum . Bereits von weitem sind zwei der Hauptattraktionen die legendäre Conocorde der Air France und die russische Tupolev TU-144 zu sehen. Die beiden Ueberschall Jets kann man sogar im inneren besuchen. In den zwei grossen Hallen sind Olttimer,Sportwagen, Formel 1 Boliden, auch vom Hinwiler Sauberteam, Motorräder,Lokomotiven,Musikinstrumente und Rennradräder usw. zu finden.

In der Halle 1 in der auch ein Leistungsfähiges Restaurant und Kinos nicht fehlen ist auch eine intressante Ausstellung über den Rad Strassen Rennsport angesiedelt. Der am 11. Juni 2016 verstorbene deutsche Weltmeister von 1959,1960,1961 in der Bahn Einzel Verfolgung und Strassen Weltmeister von 1966  auf dem Nürnburgring Ruedi Altig wird dabei ebenso wie der ewige Zweite Raymond Poulidor, der Grossvater des aktuellen Rad Quer Weltranglistenersten Mathieu Van der Poel geehrt. Das Zitat von Raymond Poulidor:“Wenn sich Ruedi Altig wirklich auf den Sieg konzentriert hat,dann hat er auch gewonnen.“ fehlt in der Ausstellung nicht. Und Ruedi Altig hatte seinerseits gesagt: Jacques Anquetil wurde bewundert und verehrt. Aber Raymond Poulidor wurde geliebt,weil er der ewige Verlierer war. So ist das in Frankreich. In Deutschland undenkbar.

Neben vielen anderen Renndress kann man in einer anderen Ecke  auch das WM Regenbogen Trikot von Hanka Kupfernagel von 2009 in Hoogerheide in den Niederlanden entdecken. ( mdy)

Alle Fotos: Werner Jacobs – Radsport.ch

Advertisement
Advertisement

Kontaktiere uns

werner.jacobs@radsport.ch

Radsport.ch
Elite Timing GmbH
Gulidslooweg 12
CH-8620 Wetzikon

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite -Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team
Für Berichte und Fotos von Radsport-Veranstaltungen sind wir immer dankbar.

More in Radsport