Connect with us

Cyclocross-Radquer

Forster und Egger-Achermann in der Favoritenrolle – Steinmaur zum fünften Male Schauplatz der Quermeisterschaft

Nur ein Jahr nachdem die Querfeldein-Schweizermeistertitel in Dielsdorf stattgefunden hat, kämpfen die Rad-Crossler erneut im Zürcher Unterland um die Meister-Titel. Am kommenden Sonntag, 14. Januar, ist Steinmaur Schauplatz der Schweizermeisterschaften.

Erstmals fanden 1971 in Steinmaur Querfeldein-Schweizermeisterschaften statt. Nachdem es 1987, 2007 und 2013 auf der traditionellen Strecke auf der Egg ebenfalls um nationale Titel ging, geht es Sonntag in Steinmaur zum fünften Male um Meisterehren.

Vergeben werden in Steinmaur sieben Schweizermeistertitel, ausgefahren in fünf Rennen. 1971, als die Querfeldeinfahrer in Steinmaur erstmals um Meisterehren kämpften, gab es erst einen Titel. Seither werden die Titelkämpfe nicht nur in verschiedenen Kategorien ausgefahren, sondern auch die Frauen haben ihre Startberechtigung. Sie gehen am Sonntag um 13.30 Uhr ins Meisterschaftsrennen. Die Elite-Fahrer, die 1971 noch als einzige einen Titel erhielten, machen mit Start um 15 Uhr den Abschluss des Renntages. Aus Sicht des Velo-Club-Steinmaur verspricht das Rennen der U-23-Fahrer, zu dem um 11.30 Uhr gestartet wird, am meisten Spannung. Mit Titelverteidiger Johan Jacobs, dem Vorjahreszweiten Timon Rüegg und dem erstmals in dieser Kategorie startenden Mauro Schmid gehen gleich drei Fahrer des Veranstalters mit Medaillen-Chancen ins Rennen.

 

Mehrere wollen den Favoriten beerben

Lars Forster 2016 mit Schweizermeister-Trickot in Dagmersellen

Als Favorit auf den Elite-Titel, der trotz der Vergabe mehrere Meistertitel immer noch der Wichtigste ist, gilt Lars Froster. Der St. Galler vom VC Eschenbach ist ein Mann der Meisterschaften. Vor Jahresfrist wurde er in Dielsdorf erst im Endspurt von dem inzwischen nicht mehr aktiven Julien Taramarcaz geschlagen. 2016 war Lars Forster bereits Elite-Schweizermeister, 2013 und 2014 hatte sich Forster den U-23-Titel geholt, 2010 und 2011 war der St. Galler Juniorenmeister im Querfeldein gewesen. Lukas Flückiger, der Meister von 2010 und 2014, Simon Zahner, Marcel Wildhaber, der in Steinmaur bereits viermal gewann, Severin Sägesser, Nicola Rohrbach und Andri Frischknecht sind die stärksten Gegner von Forster. Sie hoffen darauf, dem Favoriten ein Schnippchen schlagen und selber ins Meistertrikot schlüpfen oder wenigstens eine der Medaillen erkämpfen zu können.

 

Egger-Achermann Favoritin bei den Frauen

Jasmin Egger-Achermann 2017 in Dagmersellen

Eröffnet wird die Meisterschaft in Steinmaur um 9.15 Uhr mit dem Rennen der U-17/Anfänger und dem Frauen Nachwuchs. Um 10.20 Uhr gehen die U-19/Junioren an den Start. Alles andere als ein Sieg von Titelverteidiger Loris Rouiller wäre hier eine Überraschung. Um 11.30 Uhr wird zum Rennen der U-23 gestartet. Die Frauen-Hauptkategorie startet um 13.30 Uhr. Im Rahmen dieses Rennens geht es auch um den Titel der besten Juniorin. In Abwesenheit von Jolanda Neff, die am 2. Januar in Meilen einen klaren Sieg herausfuhr, und Sina Frei, der Meisterin der Jahre 2014, 15 und 16 ist Jasmin Egger-Achermann bei den Frauen die klare Favoritin. Die Titelverteidigerin strebt den achten Titelgewinn an. Und die Luzernerin hat gute Erinnerungen an Steinmaur: 2013 hatte sie Egger-Achermann den sechsten Meistertitel geholt. Dies bevor sie eine Babypause einschaltete und vor Jahresfrist als Schweizermeisterin wieder zurückkehrte.

 

Tagesprogramm  Schweizermeisterschaft Radquer Steinmaur – 14. Januar 2017

09:15 Uhr Start U17 Frauen & Männer
10:20 Uhr Start U19 Männer
11:30 Uhr Start U23 Männer
13:30 Uhr Start Elite Frauen & U19 Frauen
15:00 Uhr Start Elite Männer

Programm: http://www.vcsteinmaur.ch/images/Beitraege/SM_Radquer_2018/Programm.pdf

Weitere Infos auf http://www.vcsteinmaur.ch/

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Advertisement
Advertisement

Kontaktiere uns

werner.jacobs@radsport.ch

Radsport.ch
Elite Timing GmbH
Gulidslooweg 12
CH-8620 Wetzikon

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Klick auf die Werbebanner - Ein kleiner Beitrag von deiner Seite -Damit gehen ca. 10 Rappen an unsere Fotografen und Journalisten. Danke dein Radsport.ch-Team
Für Berichte und Fotos von Radsport-Veranstaltungen sind wir immer dankbar.

More in Cyclocross-Radquer