71. Tour de Romandie - Erneut erstklassike Besetzung an der Westschweizer Rundfahrt

Start zur Tour de Romandie am 25.4.2017 in Aigle
Start zur Tour de Romandie am 25.4.2017 in Aigle

Die 71. Tour de Romandie rollt vom Dienstag, 25. April  bis am Sonntag, 30. April 2017 über die Westschweizer Strassen. Der neben der Tour de Suisse einzige Event der UCI in der World Tour in der Schweiz weisst auch dieses Jahr eine hochklassige Besetzung auf. Neben den 18 World Tour Teams startet diesmal zusätzlich mit einer Wildcard ausgestattet die belgische Equipe Wanty-Groupe Gobert als 19.Equipe. Nicht mehr dabei ist 2017 das inzwischen aufgelöste Westschweizer IAM Team und die Solothurner Equipe Roth-Akros  aus Obergerlafingen, die in diesem Jahr den Abstieg in die dritte UCI Stärkeklasse Continental Team vollzogen hat. 
Gestartet wird die Westschweizer Rundfahrt am 25. April in Aigle VD mit einem 4,8 km langen Prolog Zeitfahren. Auf dem insgesamt 707,180 Km langen Parcours haben die 152 Radprofis bis am Schlusstag in Lausanne mit dem 17,880 km langen Schluss Zeitfahren nicht weniger als 9455 Höhenmeter zurück zulegen.

[Von: Manfred Dysli - Foto: Werner Jacobs - 16. April 2017 um 16:14 Uhr]
Mit der ersten Etappe von Aigle nach Champéry und am zweitletzten Tag mit der Königsetappe  von Domdidier FR nach Leysin VD  figurieren diesmal zwei Bergankünfte im Programm. Der dreifache Tour de France Sieger der Brite Chris Froome in den Jahren 2013 und 2014 auch Gewinner der Tour de Romandie  gehört auch diesmal zum Favoritenkreis. Der Tour de Romandie Sieger von 2010 Simon Spilak, Slo, der Russische Ueberraschungssieger von 2015 Ilnur Zakarin  und die beiden BMC Craks Richie Porte aus Australien und der US Amerikaner Tejay Van Garderen dürften dabei die heissesten Gegner von Froome sein. Nicht zu vergessen sind aber auch die drei Kolumbier Rigoberto Uran, Carlos Alberto Betancur und Jarlinson Pantano. Nicht am Start ist der belgische Olympiasieger Greg Van Avermaet vom US Amerikanisch-Schweizerischen BMC Team, der nach seinem Triumpf beim Klassiker Paris-Roubaix souveräner Leader in der UCI World Tour ist. Dazu Tour de Romanie Direktor Richard Chassot. "Das ist natürlich Schade. Aber bei uns startet selten ein Frühlings Klassik Jäger." Mit Mathias Frank,Tom Bohli,Kilian Frankiny, Danilo Wyss, Stefan Küng,Steve Morabito, Sébastien Reichenbach und  dem  bisher sechsfachen Etappensieger Michael Albasini sind diesmal acht Schweizer Strassenprofis am Start. (mdy)  

 
 
Der Etappenplan der 71. Tour de Romandie
Dienstag  25. April: Prolog in Aigle VD über 4,8 km
Mittwoch 26 April: 1. Etappe Aigle VD-Champéry VS 173,3 Km
Donnerstag 27. April: 2. Etappe Champéry VS -Bulle FR 160,7 km
Freitag 28. April: 3. Etappe Payerne VD -Payerne VD 187 Km
Samstag 29. April: 4. Etappe Domdidier FR-Leysin VD 163,5 Km
Sonntag 30. April: 5. Etappe Schluss Zeitfahren in Lausanne über 17,880 km
Das Zwichenklassement in der UCI World Tour 2017 vor dem Amstel Gold 
Race vom 16. April in Holland.
1. Greg Van Avermet(BMC/Be)2398 P.
2. Peter Sagan(Slowakei) 1245.
3. Philippe Gilbert(Be) 1170.
4. Alberto Contador Velasco(Sp) 1143.
5. Alejandro Valverde Belmonte(Sp) 1065.
6. Michal Kwiatkowski(Pol) 856.
7. Richie Porte (Aus) 812.
8. Julian Alaphilippe(Fr) 785.
 
11.4.2017 /mdy)